Das IoT Camp 2016 sagt Danke!

IoTcamp - Powered by CassiniDas erste deutsche IoTcamp am 4. Oktober widmete sich dem Zukunftsthema Internet of Things. Organisiert von Cassini Consulting, wurde das IoTcamp von verschiedenen Knowledge-Partnern inhaltlich unterstützt.

Typisch für das im Vorfeld offen gehaltene Format: Die 135 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gestalteten das Programm aktiv mit eigenen Inhalten. Die 22 so zustande gekommenen Sessions behandelten Schwerpunktthemen wie Sicherheits- und Kommunikationsstandards sowie Infrastrukturen. Eine Twitterwall dokumentierte live den regen Austausch. Zeitweilig war das Hashtag #iotcamp auf Platz 2 der deutschen Twittercharts.

Spannend war zudem die Panel-Diskussion der Vertreter bedeutender Telekommunikationsunternehmen. Die Experten kamen zu demselben Ergebnis wie die Teilnehmer in den Arbeits- und Diskussions-Sessions: Technologisch ist das Internet of Things bereits heute umsetzbar. Jetzt gilt es, die smarten Systeme und Funktionen sicher zu integrieren. Die Dokumentation der Sessions finden Sie auf iot.cassini.de.

Keynote Sascha Pallenberg

Sehen Sie hier die Keynote zum IoTcamp von Sascha Pallenberg, einem der bekanntesten deutschen Blogger (siehe auch “3 Fragen an Sascha Pallenberg“), der die Teilnehmer von Taipeh aus auf das Barcamp einstimmte:

Newsletter abonnieren

Ich möchte per Newsletter über Neues zum IoTcamp informiert werden

Neu im IoTcamp-Blog:

Das IoTcamp Team sagt Danke

(Veröffentlicht am 19. Oktober 2016 von Michael Schmitz)
Das erste deutsche Barcamp zum Internet der Dinge liegt nun hinter uns. Zeit also, dass wir uns noch einmal herzlich bei allen Teilnehmern bedanken. Über
Artikel "Das IoTcamp Team sagt Danke" lesen