03.08.2016  Verfasst von Stefan Evertz, Cortex dgital

Weitere Knowledge-Partner

Wir haben ja schon die wichtige Rolle der Knowledge-Partner beschrieben, die das IoTcamp inhaltlich im Vorfeld und vor Ort unterstützen werden. Zusätzlich zu den ersten vorgestellten Knowledge-Partnern ist mittlerweile die Liste der Partner weiter angewachsen. Wir freuen uns daher, weitere fünf Knowledge-Partner an Bord zu begrüßen und auch nachfolgend kurz vorstellen zu können.

Amazon Web Services (AWS)
Seit 2006 bietet Amazon Web Services (AWS) Unternehmen aller Größenordnungen in 190 Ländern eine Infrastrukturplattform für Web Services in der Cloud. Mithilfe von AWS können Unternehmen Rechenkapazität, Speicher und andere Dienste bereitstellen und erhalten einen einfachen Zugriff auf eine umfassende Palette zuverlässiger IT-Infrastrukturservices entsprechend ihren geschäftlichen Anforderungen.

Lemonbeat
Die Lemonbeat GmbH hat mit der Lemonbeat smart Device Language (LsDL) eine innovative und universelle Kommunikationssprache für Lösungen im Internet der Dinge (engl. Internet of Things/IoT) geschaffen. Mit LsDL können Geräte innerhalb eines IoT-Ecosystems direkt und unabhängig von Cloud- oder Gatewaylösungen miteinander interagieren.

IOX LAB
Das IOX LAB unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung von Produkten und Services für das Internet der Dinge. Durch den Einsatz von Lean Startup Methoden und Rapid Prototyping entwickelt das IOX LAB innerhalb von wenigen Wochen innovative IOT Konzepte und funktionale Prototypen.

Telefónica
Deutschland Holding AG Telefónica Deutschland Holding AG, notiert an der Frankfurter Wertpapierbörse im Prime Standard, ist mit seinen hundertprozentigen, operativ tätigen Tochtergesellschaften Telefónica Germany GmbH & Co. OHG und E-Plus Mobilfunk GmbH Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. mit Hauptsitz in Madrid, Spanien. Das Unternehmen bietet mit den Produktmarken O2 und BASE sowie diversen Zweit- und Partnermarken Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS-, UMTS- und LTE-Technologie an.

World Wide Web Consortium (W3C)
Das World Wide Web Consortium (W3C) ist ein internationales Konsortium, in dem Mitgliedsorganisationen, ein fest angestelltes Team, und die Öffentlichkeit gemeinsam daran arbeiten, Web-Standards zu entwickeln. Das W3C Büro Deutschland/Österreich ist am Deutschen Forschungszentrum für künstliche Intelligenz (DFKI) in Berlin angesiedelt.

Und es gibt weiterhin Tickets für das IoTcamp – und zwar auf der Tickets-Seite (Kosten: EUR 39, zzgl. der Gebühren für Xing Events).